Du bist hier: Ergebnisse => 2019 => Veranstaltung im Detail

MTB Alpenüberquerung
14. - 21. Juli 2019

Vier Teilnehmer vom RC-Obus stellten sich der Aufgabe, die Alpen von Ischgl bis zum Gardasee über viele Pässe und Talübergängen mit insgesamt 380 km und 14000 Hm auf Asphalt, Schotter, Wald und Wanderwegen, Trails und Schiebe- oder Tragepassagen zu überqueren. Etappenlänge sowie Unterkünfte mit sieben Abschnitten wurden vor dem Start schon fix festgelegt und damit war es auch notwendig das tägliche Pensum zu bewältigen.

Norbert baute kurzerhand seinen Pkw zu einem Mannschaftstransporter um, damit er die Teilnehmer Brigitte, Willi, Edi und Toni samt ihren Rädern zum Startort nach Ischgl bringen konnte. Ohne sich einzurollen oder einzugewöhnen ging es vom Start weg gleich zum höchsten Pass der Tour auf das 2750 m hohe Idjoch. Schönes Wetter mit guter Fernsicht begleitete die Teilnehmer alle sieben Tage, lediglich zwei Gewitter mit einem kurzen Hagel zeigten, dass sich im Hochgebirge die Situation oft rasch ändern kann.

Pfunds in Tirol und Lü in der Schweiz waren die ersten Zielorte, alle weiteren bis zum Gardasee lagen in Italien. Edi konnte aus Termingründen die Tour nur bis Ponte di Legno bestreiten und fuhr von dort wieder nach Hause zurück. Viele Eindrücke von einsamen Tälern, grandiosen Naturschönheiten und schwer erkämpften Pässen sowie die langen Abfahrten begleiteten die Fahrer bis zum Gardasee. Besonders im Gedächtnis der Teilnehmer blieb das einsame Tal Verva mit der langen Abfahrt nach Grosotto oder die steile Auffahrt zum Passo Mortirollo mit dem schwierigen Trail ab der Malga Val Bighera. Auch der lange Singletrail bis zum Tonalepasswar ein unvergessliches Erlebnis.

Sehr glücklich aber auch müde und mit etwas schweren Füßen tauchten Brigitte, Willi und Toni am Samstag mitsamt ihren Rädern in den Gardasee ein. Somit wurde Brigittes neues MTB auch offiziell getauft. Nach einem "Zielbier" war die Tour beendet und am Sonntag ging es mit dem Auto wieder zurück in die Heimat.

Die 4 Teilnehmer am Passo Di Valle Alopsella am 3. Tourtag
Die 4 Teilnehmer am Passo Di Valle Alopsella am 3. Tourtag


Am 4. Tag wurde am Nachmittag der Passo Mortirolo erreicht
Am 4. Tag wurde am Nachmittag der Passo Mortirolo erreicht


Unerwartete Hindernisse kamen am letzten Tourtag immer wieder
Unerwartete Hindernisse kamen am letzten Tourtag immer wieder


Endlich das Ziel erreicht
Endlich das Ziel erreicht


 Zur Hauptseite    Offenlegung, Kontakt    Datenschutzerklärung