Du bist hier: Ergebnisse => 2019 => Veranstaltung im Detail

Ergebnisse Trailrunning Festival
25.-27. Oktober 2019 - Salzburg

Wertung Festungs-Panaoramatrail Masters 2 w
Rang Name Zeit
3    Kotoy Jutta   0:46:25 
Bestzeit: 0:38:20    Anzahl gewertete Teilnehmer: 16

Kombi-Wertung Trail Amadeus Elite 2 m
Rang Name Zeit
22    Forsthuber Peter   4:10:25 
Bestzeit: 3:16:11    Anzahl gewertete Teilnehmer: 40

Wertung Gaisbergtrail Master 2 w
Rang Name Zeit
2    Stubner Brigitte   3:02:24 
Bestzeit: 3:02:18    Anzahl gewertete Teilnehmer: 9

Das Salzburg Trailrunning Festival ist der Trail-Klassiker in der Mozartstadt Salzburg. Die Veranstaltung zieht sich über 3 Tage. Am Freitag Abend geht der neue Night-Run mit flachen 5,4 km durch die Salzburger Altstadt. Samstag geht es mit einer oder zwei Runden über den Mönchsberg. Höhepunkt des Lauf-Festivals ist am Sonntag der Gaisberglauf. Die Strecke führet von der Altstadt über den Kapuzienerberg und den Kühberg auf die Gaisbergspitze. Das "Gaisbergrace" hat dort das Ziel. Teilnehmer, die den "Gaisbergtrail" gewählt haben, laufen wieder hinunter über Aigen bis in die Altstadt. Die Königsklasse ist die Kombiwertung aus Festungstrail und Gaisbergtrail (Trail Amadeus).

Jutta, Brigitte und Peter haben diesmal den RC-Obus vertreten. Jutta hat den 8 km langen Panoramalauf über den Mönchsberg gewählt. Diese Streckenlänge lässt auf einen "Light"-Lauf schließen, aber der Schein trügt! Die unzähligen Stufen, steilen Bergauf- und Bergabpassagen auf sehr unterschiedlichem Untergrund machen diesen Trail sehr anspruchsvoll. Jutta ist ein guter Lauf gelungen und sie konnte in ihrer AK den 3. Platz bei 16 Teilnehmerinnen erzielen. Über diesen unerwarteten Stockerlplatz war sie erfreut und mit ihrer Leistung sehr zufrieden.

Peter hat bereits zum 3.mal in Folge die Kombiwertung gemacht, also am Samstag die lange Distanz auf die Festung mit 2 Runden und am Sonntag die volle Strecke auf den Gaisberg und wieder herunter. Beim Festungslauf am Samstag konnte er seine Zeit vom Vorjahr bereits um 4 Minuten verbessern. Beim Gaisberglauf ist es ihm gut gegangen und in der Kombiwertung ging sich ein guter Platz im Mittelfeld aus. Brigitte hat wie auch schon im Vorjahr den Gaisbergtrail hinauf und wieder hinunter bezwungen. Dabei war ihr Start nicht gesichert, denn 10 Tage vor dem Lauf hat sie eine hartnäckige Erkältung erwischt. Dadurch gab es kein Training mehr und auch beim Bewerb selbst war sie noch nicht ganz fit. Trotzdem hat sie den 2. Platz in der AK errungen. Auf die Siegerin fehlten ihr nur 5 Sekunden. In der Gesamtwertung aller Altersklassen der Damen erreichte sie Platz 9 unter 47 gewerteten Teilnehmerinnen!

Leider wurden bei den Siegerehrungen nur die Sieger der Altersklassen berücksichtigt. Somit hat der RC-Obus zwei Stockerlplätze ohne Stockerl gemacht. Etwas mehr Anerkennung hätten sich die Zweit- und Drittplatzierten schon verdient.

Das Wetter war an allen 3 Veranstaltungstagen vom Feinsten. Die Veranstaltung war sehr aufwändig und gut organisiert. Einziger Kritikpunkt neben der ärgerlichen Siegerehrung war, dass die Streckenpläne und Streckenbeschreibungen in der Ausschreibung teilweise fehlerhaft waren und sich gegenseitig widersprachen. Eine entsprechende Anfrage an den Veranstalter per Mail mit der Bitte um Aufklärung blieb unberücksichtigt. Auch eine Streckenänderung am Gaisberg, die schon einige Tage vor dem Lauf bekannt war, fand keine Erwähnung auf der Veranstalter-Homepage oder einer aktuellen Teilnehmer-Aussendung. Damit war die Strecke beim Gaisbergtrail 2 km länger als in der Ausschreibung angegeben. Viele fremde Teilnehmer ohne Ortskenntnisse empfanden das als unnötiges Ärgernis!

Jutta am ersten steilen Waldweg nach den unzähligen Stufen bei der Felsenreitschule
Jutta am ersten steilen Waldweg nach den unzähligen Stufen bei der Felsenreitschule


Hier verläuft die Strecke gerade über dem Neutor an der schmalsten Stelle des Mönchsbergs
Hier verläuft die Strecke gerade über dem Neutor an der schmalsten Stelle des Mönchsbergs


Ziel beim 8km-Panoramalauf ist am Kapitelplatz
Ziel beim 8km-Panoramalauf ist am Kapitelplatz


Peter läuft bei seiner 2. Runde gerade über den Wasserspeicher im Berg
Peter läuft bei seiner 2. Runde gerade über den Wasserspeicher im Berg


Der gnadenlose Anstieg beim 16km Festungstrail zum Ziel auf der Festung verlangt den Läufern alles ab
Der gnadenlose Anstieg beim 16km Festungstrail zum Ziel auf der Festung verlangt den Läufern alles ab


Peter beim Gaisbergtrail am Tag nach dem Festungstrail
Peter beim Gaisbergtrail am Tag nach dem Festungstrail


Brigitte war im Bereich der Judenbergalm nur wenige Minuten hinter Peter
Brigitte war im Bereich der Judenbergalm nur wenige Minuten hinter Peter


Im Hintergrund der Gaisberg, den die Läufer überquert haben
Im Hintergrund der Gaisberg, den die Läufer überquert haben


Brigitte war auf den letzten Kilometern schon recht verausgabt
Brigitte war auf den letzten Kilometern schon recht verausgabt


Gesamtergebnis abrufbar unter: www.trailrunning-festival.at

 Zur Hauptseite    Offenlegung, Kontakt    Datenschutzerklärung