Du bist hier: Ergebnisse => 2020 => Veranstaltung im Detail

MTB-Wochenende im Mühlviertel
26. bis 28 Juni 2020

Brigitte hatte für dieses Wochenende einen Traillauf vor gehabt und ihre Urlaubsplanung auch danach eingerichtet. Die Corona-Regeln haben aber noch immer keine solchen Veranstaltungen zugelassen. Deshalb hat Brigitte ein MTB-Wochenende im Mühlviertel geplant. Spontan haben sich weitere 5 Mountainbiker vom RC-Obus angeschlossen.

Die Tour de Alm ist eine ausgeschilderte MTB-Strecke und eigentlich auf vier Tage ausgelegt, wurde aber in 3 Tagen absolviert. Sie ist sehr anspruchsvoll und hat 188 km und über 5600 Hm. Der Startpunkt ist in Königswiesen im Mühlviertel. Die Strecke führte gleich ins Gelände und es ging gleich ordentlich zur Sache. Der Regen der letzten Tage hatte den Untergrund sehr aufgeweicht und auf den Wald- und Wiesenwegen war gute Balance und Geschicklichkeit gefragt. Die sauber geputzten Räder und die Trikots waren nach wenigen Kilometern mit Schlammspritzern dekoriert. Die Mittagsrast wurde in St. Georgen im Walde gemacht. Das erste Etappenziel war dann die urige Schutzhütte Ruttenstein. Sie liegt direkt unter der Burgruine Ruttenstein. Die Küche war vorzügliche mit riesigem Frühstücksbüfett. 65 km und 2.100 Hm.

Am nächsten Tag ging es weiter auf ständig wechselndem Untergrund querfeldein. Es war alles vorhanden, was sich ein Mountainbiker wünscht: von Schotter über Wiesen und Waldboden mit schönen Trails. Dabei kamen immer wieder unerwartete und sehr anspruchsvolle giftige Anstiege mit bis zu 28%! Vorbei an den Orten Rechberg und dem Kurort Bad Zell war das nächste Tagesziel das Gasthaus Kaltenberger Hof in Kaltenberg. Es gab gute regionale Küche und die Bedienung war nett. 57 km und anstrengende 2.300 Hm.

Am letzten Tag ging es rauf an die niederösterreichische Grenze bei Liebenau und über die Hochebene zum Tanner Moor durch schöne Kornfelder, Blumenwiesen und Moorlandschaften. Und immer abseits von den Straßen auf Trails durch die Natur. Die letzte Mittagsrast war im Gasthaus Moserwirt in Dauerbach. Ein Familienbetrieb mit bodenständiger, vorzüglicher Küche. Die Preise waren so günstig, dass man es gar nicht glauben konnte. Nun war es nicht mehr weit bis nach Königswiesen wo sich der Kreis der MTB Tour schloss. 55 km und 1.500 Hm. Das Wetter war von Anfang an strahlend schön mit sehr warmen Temperaturen.

Die Tour de Alm ist wirklich sehr anspruchsvoll aber gut ausgeschildert. Landschaftlich hat das Mühlviertel viel zu bieten und die Menschen sind offen und freundlich. Biker sind hier stets willkommen.

Die Tour de Alm wurde in 3 Tagen absolviert
Die Tour de Alm wurde in 3 Tagen absolviert


 Zur Hauptseite    Offenlegung, Kontakt    Datenschutzerklärung